Wow – aber warum eine Bordsteinkante?

Wow - aber warum eine Bordsteinkante?
by

Endlich war wieder unser Reittag und hinterher ging es gespannt auf die Baustelle. Mittlerweile sind wir ja etwas verwöhnt von dem zügigen Baufortschritt und auch diese Mal gab es wieder etwas zu staunen. Denn jetzt ist schon ein großer Teil der linken Bordsteinkante fertig.

Aber warum überhaupt eine Bordsteinkante? Der bereits lange bestehende vordere Teil der Straße hat nirgendwo einen Bordstein – und da erfahren wir, dass im Zuge der Neuvermessung für die Straßenverlängerung beim Bauamt aufgefallen ist, dass die bisherige Straße 2Meter zu breit gebaut wurde. Ok – das erklärt, warum die Straße bei uns nun schmaler wird, aber auf einen Bordstein hätten wir auch verzichten können. So müssen wir uns also auch noch Gedanken machen, wie wir die neue Kante dann beim Bau schützen.

Aber was ist das? Die Kante ist deutlich tiefer angesetzt als das bereits bestehende Grundstück auf der von unserem Grundstück aus gesehenen anderen Straßenseite. Das sind ja mindestens 20cm Unterschied – es wird also immer spannender, was sich hier in den nächsten Wochen tut.

strassenbau_20160413_173118

Apropro tun – erstaunlicherweise häuft sich neben den ständig wachsenden Sandbergen auch der „Gartenabfall“ auf den neuen Grundstücken. Ein Schelm, der Böses dabei denkt. *g*

Und ein „Hurra“ gibt es auch noch – wir haben nun auch unseren Abwasserschacht. Zunächst waren wir doch sehr verwundert, warum die Schächte alle so weit oben heraus ragen. Aber auch hier sind wir nun schlauer – die Rohre sind komplett in der Erde versenkt worden und bleiben so lang, damit wir es beim Bau leichter haben, dort heran zu kommen. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass sich auch hier noch etwas tun wird.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*